Rezensionen

Rezension Love is… 3: Love is wild – uns gehört die Welt

Love is wild – uns gehört die Welt von Kathinka Engel 

  • Titel: Love is wild
  • Autor: Kathinka Engel
  • Verlag: Piper Verlag 
  • Seiten: 413 Seiten
  • ISBN: 978-3-492062268
  • Preis: 12,99 €

Klappentext:

Curtis hat seit dem Tod seiner Eltern Probleme, seine Gefühle unter Kontrolle zu halten. Erst als seine Mitbewohnerin Amory ihre lockere Sex-Beziehung beendet, merkt er, dass er mehr von ihr will. Doch dafür muss er seine Aggressionen in den Griff bekommen …

Eine bunte, ungewöhnliche Stadt, eine junge Band und die große Liebe: Der dritte Band der neuen Reihe der Spiegel-Bestsellerautorin Kathinka Engel, in der sie uns ins bunte und lebensfrohe New Orleans entführt – und mitten hinein in das turbulente Leben einer Band. Zwischen berauschenden Auftritten und dem harten Alltag als Berufsmusiker suchen sie alle nach ihrem persönlichen Happy End.

Als leidenschaftliche Leserin studierte Kathinka Engel allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Magazin sowie als Übersetzerin und Lektorin. Mit ihrem Debüt »Finde mich. Jetzt« schaffte Kathinka Engel es aus dem Stand auf die Bestsellerliste. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, trifft man sie im Fußballstadion oder als Backpackerin auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer.

Meine Meinung:

Von allen Charakteren, die wir hier in der Love is… Reihe kennen lernen durften, habe ich mich schon seit Band eins auf Curtis Geschichte gefreut. Denn seine Stille, Zurückgezogenheit und zornige Art hat bestimmt einen Grund. Auch Band drei konnte mich wieder überzeugen und Kathinka Engel ist ein wunderbarer Abschluss gelungen. Das Cover ähnelt den anderen Teilen und man kann gut erkennen, dass diese zusammen gehören. Ich habe angefangen zu lesen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Kathinka Engel hat einen flüssigen, humorvollen, aber auch sehr emotionalen Schreibstil. Der einen packt und nicht mehr los lässt. Während dem lesen habe ich eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt. Die Handlung ist gut ausgearbeitet und ich konnte dem roten Faden immer gut folgen. Zwar gab es auch mal ein paar Passagen, die sich etwas gezogen haben, aber im Großen und ganze war es ein wunderschönes Leseerlebnis.

Die Charaktere sind uns ja schon bekannt und es war toll Amory und Curtis besser kennenzulernen. Curtis Entwicklung hat mich in diesem Buch am meisten begeistert. Da wir das Buch aus der Sicht von ihm und Amory lesen, konnte ich mich sehr gut in ihn hineinversetzen und verstehen, warum er so gehandelt und sich so verhalten hat. Curtis Weg kostet viel Mut und Durchhaltevermögen, aber mit der Hilfe von Amory gelang es ihm auch. Amory ist mein absoluter Liebling aus der Reihe. Ich mag ihre Taffe Art und ihre innere Stärke. Sie hat alles versucht um Curtis zu helfen. Die Liebesbeziehung zwischen den beiden hat sich sehr gut und in einem, nachvollziehbaren Tempo entwickelt.

„Love is wild“ ist ein gelungener Abschluss dieser Reihe und mich macht es ein bisschen traurig das alles vorbei ist. New Orleans als Setting war einfach wunderbar und irgendwann möchte ich da auch mal hinreisen. Wer die ersten beiden Bände mochte, wird diesen Teile lieben.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.