Rezensionen

Rezension Maybe Someday

Maybe Someday von Colleen Hoover

  • Titel: Maybe Someday 
  • Autor: Colleen Hoover
  • Verlag: dtv Verlag
  • Seiten: 576 Seiten
  • ISBN: 978-3423717885
  • Preis: 11,95 €

Klappentext:

Maybe someday: Als Sydney ihren Freund in flagranti mit ihrer Mitbewohnerin erwischt, sucht sie spontan Zuflucht bei ihrem Nachbarn, dem Gitarristen Ridge und seinem Mitbewohner Warren. Das Letzte, was Sydney will, ist, sich in Ridge zu verlieben – denn Ridge hat eine Freundin. Doch als sie das erfährt, ist es schon zu spät…

Meine Meinung:

Ich habe mich lange geweigert ein Buch von Colleen Hoover zu lesen, da mir die Cover und auch die Klappentext immer sehr kitschig und klischeehaft erschienen. Aber jetzt hat mich eine Freundin überredet, mit ihr „Maybe Someday“ zu lesen und ich muss alle meine Vorurteile zurücknehmen. Ich bin absolut begeistert von diesem Buch. Besonders Colleen Hoovers Schreibstil hat mich überzeugt. Er ist leicht zu lesen, sehr emotional, unglaublich detailliert und malerisch. Es war ein absolutes Vergnügen dieses Buch zu lesen. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und ich habe die einzelnen Leseabschnitte regelrecht verschlungen. Die Handlung war schön durchdacht und gefühlvoll, sodass es mich regelrecht mitgerissen hat und ich hatte immer das Gefühl als wäre ich mitten im Geschehen dabei. Gerade die letzte Szene… Ich habe noch nie etwas so schönes gelesen.

Die Charaktere waren unglaublich facettenreich, liebeswert und alle hatten ihre Ecken und Kanten. Bis auf ein oder zwei Ausnahmen, habe ich jeden der Protagonisten direkt ins Herz geschlossen. Die Liebesgeschichte zwischen Sydney und Ridge war unglaublich gut beschrieben und nachvollziehbar dargestellt. Die jeweiligen Gefühle, die innere Zerrissenheit der beiden und auch die Verhaltensweisen waren sehr schön dargestellt. Colleen Hoover hat einfach ein Talent mit Worten.

Auch wenn es die Liebesgeschichte zwischen Ridge und Sydney war, war für mich aber Maggie der stärkste Charakter. Ihr ganzes Verhalten und ihr Persönlichkeit war wunderbar dargestellt und ich kann absolut nicht sagen, ob ich in ihrer Situation genauso reagiert hätte. Sie ist einfach eine junge Frau die man lieben muss.

„Maybe Someday“ ist ein tolles Buch und perfekt als Einstieg in die Bücher von Colleen Hoover geeignet. Ich werde definitiv noch weitere Bücher von ihr lesen. Sie ist einfach eine unglaubliche Autorin und ich verstehe den Hype um sie jetzt absolut.

Ein absolutes Highlight.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor!