Rezensionen

Rezension Mills Brothers 5: CARE

CARE von Helen Hunting

  • Titel: CARE
  • Autor: Helen Hunting
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 352 Seiten
  • ISBN: 978-3736314450
  • Preis: 10,00 €

Klappentext:

Nanny wider Willen

Nach dem plötzlichen Tod seines Vaters muss Lincoln Moorehead nach New York zurückkehren, um von jetzt an – zähneknirschend – das Familienunternehmen zu führen. Mit dieser Aufgabe sollen auch der wilde Lebenswandel und das ungehobelte Auftreten Lincolns ein Ende finden – und um das sicherzustellen, wird ihm eine Aufpasserin zur Seite gestellt. Lincoln ist frustriert und verärgert darüber, zumal Wren Sterling nicht nur ziemlich streng, sondern auch verflucht sexy ist…

Meine Meinung:

Ich habe mich schon eine Weile auf das neue Buch von Helen Hunting gefreut. Das Cover passt gut zu den andern Teilen der Reihe. Ich mag die Schlichtheit und den Fokus auf dem Titel. Helen Hunting hat einen Schreibstil, der mich immer wieder aufs neue in seinen Bann zieht. Er ist emotional, humorvoll und sinnlich. Ich war von der ersten Seite an, in der Geschichte drin und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Innerhalb von zwei Tagen war ich mit dem Buch fertig. Die Handlung ähnelt ein bisschen den anderen Teilen, aber dennoch wurde es nicht langweilig und die Geschichte kann definitiv für sich selbst stehen. Ich mag es, dass Helen Hunting auf zu viel Drama und Klischees verzichtet. Es gibt nichts schlimmeres, wenn am Ende noch ein unnötiges Missverständnis eingebaut wird.

Die Charaktere sind interessant, facettenreich und gut ausgearbeitet. Ich fand es klasse, dass auch einige Protagonisten aus den ersten vier Büchern aufgetaucht sind. Lincoln mochte ich sofort. Obwohl er es nicht will, hilft er seiner Großmutter und leitet übergangsweiße die Firma. Die Beziehung zwischen im und Wren war von der ersten Seite an aufgeladen und es hat heftig geknistert. Trotzdem hat die Entwicklung ihrer Liebe, ein gutes Tempo. Nichts wirkt übertrieben und überstürzt.  Ich mochte Wrens taffe Art und wie sie sich immer gegen Armstrong gewehrt hat sehr. Lincoln und Wren haben sich einfach wunderbar ergänzt. Ein Highlight war, für mich, die Beziehung zwischen Lincoln und seiner Großmutter (G-Mom). Das hat alles so wunderbar abgerundet.

„Care“ ist ein toller und würdiger fünfter Band der Reihe. Er kann für sich alleine stehen und ich mochte die Gefühle und Emotionen, die die Autorin vermittelt hat. Wer die ersten vier Bänder der Mills Brother Reihe mochte, wird auch Teil fünf lieben.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.