Rezensionen

Rezension Mister Perfekt

Mister Perfekt von Linda Howard

  • Titel: Mister Perfekt
  • Autor: Linda Howard
  • Verlag: beHEARTBEAT
  • Seiten: 342 Seiten
  • ASIN: B07VFV81NZ
  • Preis: 5,99 €

Klappentext:

Jaine Bright sitzt wie jeden Freitag mit ihren Freundinnen Marci, Luna und T.J. in einer Bar. Ihr Lieblingsthema: Männer. Der feuchtfröhliche Abend endet damit, dass die vier eine Liste verfassen, die alle Eigenschaften des einen Mister Perfect enthält. Doch schon am nächsten Morgen verbreitet die sich in der gesamten Firma, wo die Freundinnen arbeiten. Und kurz darauf wird aus dem anfänglichen Spaß bitterer Ernst: Luna ist ermordet worden. Irgendjemand scheint diese Liste ganz und gar nicht lustig zu finden. Jaine wendet sich in ihrer Verzweiflung an ihren Nachbarn Sam, einen zwielichtigen aber unheimlich attraktiven Cop, mit dem sie immer wieder aneinandergerät. Gelingt es ihm, den Killer zu finden, bevor Jaine sein nächstes Opfer wird?

Meine Meinung:

Ich lese Linda Howards Bücher sehr, sehr gerne. Deswegen freut es mich, dass ihre Bücher jetzt neu als eBook erscheinen. Linda Howard hat das Talent die Menschen an ihre Bücher zu fesseln. Auch mir ging es mit „Mister Perfekt“ so. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und habe es an einem Tag gelesen. Ihr Schreibstil ist immer flüssig, voller Humor und Spannung. Die Spannung baut sich zu Beginn langsam auf, bis es in einem tollen und furiosen Finale endet. Ihr Plot, mit den Thrill Elementen, ist gut aufgebaut und nachvollziehbar. Ich hatte nie das Problem, der Handlung nicht folgen zu können. Die erotischen Szenen sind heiß und authentisch geschrieben aber sie sind eher im Hintergrund und dominieren die Geschichte auf keinen Fall.

Die Charaktere in „Mister Perfekt“ waren eine bunte Mischung und ich habe alle ins Herz geschlossen. Alle waren gut ausgearbeitet, nicht oberflächlich, sie hatten ihrer Ecken und Kanten und nichts wirkte unrealistisch.

Mir gefiel die Idee mit der Liste wirklich gut. Wer hat sich nicht schon seinen Mister Perfekt vorgestellt. Die Reaktionen auf die Liste, sowohl von Männern als auch von Frauen, waren sehr amüsant. Ich musste mir beim Lesen immer mal wieder ein Lachen verkneifen. Die vier Mädels waren mir sofort sympathisch. Sie waren zwar alle Grundverschieden aber deswegen haben sie sich einfach super ergänzt. Besonders Jaine, mit ihrer großen Klappe und ihrer lustigen und tollpatschigen Art, konnte mich für sich einnehmen. Jaine hat schon drei gescheiterte Verlobungen hinter sich und hat die Männer schon mehr oder weniger abgehakt. Bis Sie ihren Nachbarn Sam kennenlernt.

Sam hat mein Herz zum Schmelzen gebracht. Er weiß was er will, ist hilfsbereit und charmant. Obwohl Sam und Jaine sich nicht wirklich kennen, streiten sie schon wie ein altes Ehepaar. Den Sam lässt sich nicht von Jaine unterbuttern und gibt genau so viel zurück. Die Gespräche der beiden sind einfach zum Schießen. Ich habe mich köstlich amüsiert. Es knistert, bei jeder Begegnung, zwischen den beiden und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis Jaine nachgibt.

Auch der Thrill Anteil ist in der ganzen Geschichte nicht zu kurz gekommen. Es beginnt mit einem Prolog, wo man schon verschiedene Dinge vermutet. Aber ich bin trotzdem das ganze Buch lang im Dunkeln getappt und war am Ende wirklich überrascht wer der Mörder war. Ich liebe es wenn solche Dinge nicht sofort ersichtlich sind.

Linda Howard hat mit „Mister Perfekt“ wieder einen hervorgehenden Romantik Thrill Roman geschrieben. Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen. Auch denen die noch kein Buch der Autorin gelesen haben.

Von mir eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von NetGalley und dem beHEARTBEAT als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.