Rezensionen

Rezension Mr. CEO

Mr. CEO von Vi Keeland

  • Titel: Mr. CEO
  • Autor: Vi Keeland
  • Verlag: Goldmann Verlag
  • Seiten: 368 Seiten
  • ISBN: 978-3442492107
  • Preis: 12,00 €

Klappentext:

Ireland St. James hat es endlich als TV-Reporterin geschafft und moderiert die begehrten Morgennachrichten. Bis ihr schmieriger Boss ein privates Urlaubsvideo als Vorwand nutzt, sie wegen ungebührlichen Verhaltens zu feuern. Zusammen mit einer Flasche Rotwein schreibt Ireland sich ihre ganze Wut von der Seele und schickt die undiplomatische E-Mail kurzerhand an den Boss ihres Bosses ihres Bosses: Grant Lexington – CEO des milliardenschweren Unternehmens Lexington Industries. Lange hat es niemand mehr gewagt, ihm so unverblümt die Meinung zu sagen. Und lange hat ihn eine Frau nicht mehr so fasziniert …

Meine Meinung:

Ich freue mich immer wieder auf neuen Lesestoff von Vi Keeland. Sie ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Das Buch ist zwar ein Einzelband, dennoch passt das Cover gut zu den anderen und man erkennt gleich, von wem die Bücher sind. Der Klappentext verspricht ja schon viel Knistern und einen guten Schlagabtausch. Meine Erwartungen an das Buch waren recht hoch und nach dem lesen kann ich sagen, dass sie alle erfüllt wurden. Vi Keelands Schreibstil ist flott, heiß, emotional und humorvoll. Ich konnte mich nur schwer von dem Buch losreißen und habe es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Die Handlung hat von der ersten Seite an Feuer und es wird zu keiner Zeit langweilig. Durch die kurzen Rückblicke, in die Vergangenheit wurde es auch stellenweise extrem emotional. Neben den ganzen Emotionen, ist aber auch der Humor nicht zu kurz gekommen und ich musste ein paar Mal herzhaft lachen.

Die Geschichte war aus der Sicht von Ireland und Grant geschrieben. So konnte ich mich sehr gut in die beiden hineinversetzten und ihr Verhalten und ihre Handlungen gut nachvollziehen und verstehen. Grant mochte ich von der ersten Seite an. Von Außen kommt er wie ein knallharter Boss und ein Playboy rüber, aber in ihm steckt so viel mehr und seine Geschichte hat mir das Herz zerrissen. Gerade deswegen konnte ich sein Handeln am Ende wirklich Verstehen. Ireland hat ihn von Anfang an gereizt, da sie kein Blatt vor den Mund nimmt und sich absolut nicht scheut ihm die Meinung zu geigen. Ireland ist eine taffe Frau, die man einfach mögen muss. Sie steht für ihre Meinung ein und lässt sich nicht unterkriegen. Zwischen ihr und Grant knistert es gewaltig und ich liebe den Schlagabtausch und das sie es ihm nicht all zu einfach macht.

„Mr. CEO“ war wieder ein absolut gelungener Liebesroman und Vi Keeland hat mir mal wieder bewiesen warum sie zu meinen Lieblingen in diesem Genre zählt. Wer ihre anderen Bücher mochte, sollte sich ihr neustes Buch definitiv nicht entgehen lassen.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Goldmann Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.