Rezensionen

Rezension New York Dreams 2: Touch my Heart

New York Dreams 2: Touch my Heart von Michelle Schrenk und Emily Ferguson

  • Titel: Touch my Heart
  • Autor: Michelle Schrenk und Emily Ferguson
  • Verlag: Montlake
  • Seiten: 283 Seiten
  • ISBN: 978-2496702996
  • Preis: 9,81 €

Klappentext:

Gefühle müssen nicht laut sein, um gehört zu werden.

Lilian Harper braucht einen Neuanfang, und zwar schnell. Der Job als Privatlehrerin der kleinen Haley kommt da gerade recht. Doch das Kind hat seit dem tragischen Tod der Mutter kein Wort gesprochen und Haleys Vater Logan ist … schwierig.

Während die warmherzige Lilian langsam eine Beziehung zu Haley aufbaut, geht ihr der attraktive Logan mit seiner kühlen Arroganz gewaltig auf die Nerven. Dass ihre Knie jedes Mal weich werden, wenn er in der Nähe ist, ignoriert sie. Aber das wird von Tag zu Tag schwerer, denn wenn sie ehrlich ist, könnte ihr Herz auch einen Neuanfang gebrauchen …

Meine Meinung:

„Touch my Heart“ ist mein erstes Buch der beiden Autorinnen und ich war sehr gespannt darauf. Das Cover sieht toll aus und ist ein richtiger Eyecatcher für mich. Auch der Klappentext hört sich interessant an und macht richtig neugierig. Die beiden Autorinnen haben einen guten Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, einfühlsam und emotional, aber auch mit einer guten Prise Humor versehen. Beim lesen habe ich mich wohlgefühlt und innerhalb eines Tages war ich mit dem Buch durch. Die Handlung ist gut durchdacht und die beiden Autorinnen gehen an die Thematik sehr gut und einfühlsam heran. Man konnte sich gut in die Situation hineinversetzen und verstehen. 

Die Charaktere haben mir gut gefallen und ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen. Gerde Lilian mochte ich wirklich sehr. Sie ist emphatisch, einfühlsam und freundlich. Aber sie ist auch nicht auf den Mund gefallen und Lilian hält sich mit ihrer Meinung nicht zurück. Wie sie mit Haley umgeht war unglaublich schön beschrieben und bei diesen Szenen ist mir einfach immer das Herz aufgegangen. Bei der Beziehung zwischen Lilian und Logan bin ich etwas zwiegespalten… Mir ging das etwas zu schnell und mir hat die Tiefe gefehlt. Das Knistern zwischen den beiden war für mich nicht echt. 

„Touch my Heart“ ist im großen und ganzen ein süßes Buch für zwischendurch. Wer sich nicht daran stört, dass es dem Buch ein bisschen an Tiefe fehlt, ist ihr bestens aufgehoben. Ich werde den ersten Teil der Reihe auf jeden Fall noch lesen.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Montlake Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezensionen spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.