Rezensionen

Rezension Nights of Pleasure

Nights of Pleasure von Shelly Bell

  • Titel: Nights of Pleasure 
  • Autor: Shelly Bell
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 269 Seiten:
  • ASIN: B08TR5CZKQ
  • Preis: 3,99 €

Klappentext:

Er ist der Typ Mann, von dem sie sich fernhalten sollte … 

Cash Turner wurde für einen Mord verurteilt, den er nicht begangen hat. Frisch aus dem Gefängnis entlassen, muss er sich nun eigentlich unauffällig verhalten und jeglichem Ärger aus dem Weg gehen. Doch als er seine Bewährungshelferin Dreama Agosto trifft, wird Cash gleich klar, dass ihm Probleme bevorstehen, denn Dreama ist die Versuchung in Person. Sie ist nicht nur die attraktivste Frau, die Cash kennt, sie ist auch noch klug und mutig und glaubt ihm obendrein, dass er unschuldig ist. Gemeinsam wollen sie beweisen, dass Cash den Mord nicht begangen hat. Doch dabei steht ihnen nicht nur die starke Anziehungskraft zwischen ihnen, sondern auch eine Gefahr aus der Vergangenheit im Weg…

Meine Meinung:

„Nights of Pleasure“ ist der dritte Teil einer Reihe, die aber komplett unabhängig lesbar sind. Das Cover gefällt mir gut und es passt zu Handlung. Der Klappentext hat mich direkt angesprochen und ich war gespannt darauf, was mich erwartet. Shelly Bell hat einen schönen, flüssigen und modernen Schreibstil. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und ich habe es in einem Rutsch gelesen. Die Handlung hat mir gut gefallen aber leider kam für mich, trotz der Nachforschungen, nicht wirklich Spannung auf. Es gab auch die ein oder andere Länge und es war auch ein bisschen vorhersehbar.

Die Charaktere haben mir gut gefallen und gerade Dreama habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Sie war greifbar, hatte Tiefe und ich habe sie von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen. Ihre Geschichte hat mir das Herz zerrissen und ich habe ihre Ängste und ihr Verhalten gegenüber Männern absolut verstanden. Auch Cash war interessant und er war mir sehr sympathisch. Ich fand es sehr toll wie er mit Dreama und ihren Ängsten umgangen ist. Auch die Entwicklung zwischen den beiden konnte man gut nachvollziehen und sie war in einem guten Tempo beschrieben.

„Nights of Pleasure“ war eine schöne Geschichte für zwischendurch. Mir hat es ein bisschen an Spannung gefehlt, dennoch hatte ich ein paar schöne Lesestunden.

Von mir gibt es eine kleine Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.