Rezensionen

Rezension Not a Hero – Ashton

Not a Hero – Ashton von Kaye Pearson

  • Titel: Not a Hero – Ashton
  • Autor: Kaye Pearson
  • Verlag: – 
  • Seiten: ca. 150 Seiten
  • ISBN: eBook
  • Preis: 0,99 €

Klappentext:

Durch eine falsche Entscheidung steht für Helena alles auf dem Spiel – selbst ihr Leben. Sie taucht unter und ist fest entschlossen, nie wieder einen Mann in ihr Leben zu lassen.

Der beste Freund ihres neuen Chefs bringt ihren Entschluss jedoch schnell ins Wanken. Sie landet in Ashtons Bett und genießt das leidenschaftliche Spiel mit dem dominanten Mann. Nach dieser heißen Nacht wird allerdings klar, dass sein dunkles Verlangen nach ihr noch lange nicht gestillt ist.

Doch ihre Vergangenheit holt sie ein. Kann Helena ihr ein weiteres Mal entkommen und welches Geheimnis verbirgt Ashton vor ihr?

Meine Meinung:

Mir hat die kleine Novelle für zwischendurch gut gefallen. Leider war es viel zu schnell vorbei. Ich hätte nichts gegen ein paar mehr Seiten gehabt.

Helena mochte ich von Anfang an. Ihre sympathische und herzliche Art haben mir sehr gut gefallen. Das Knistern zwischen Ihr und Ashton war sofort spürbar und es ging gleich richtig heiß her, bei den beiden. Ashton war für mich der perfekte dominante Bad Boy, der aber auch seine fürsorgliche Seite hat.

Eine Kleinigkeit muss ich am Ende aber bemängeln. Mir hat Helenas Erklärung für Ashton gefehlt, warum sie den vor Drake abgehauen ist und wie sie in den ganzen Schlamassel reingeraten ist.

Aber alles in allem war es eine süße und heiße Novelle für zwischendurch. Für alles die solche Bücher mögen, kann ich Not a Hero wirklich empfehlen.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Kaye Pearson als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.