Rezensionen

Rezension Palace of Pleasure: Jude

Palace of Pleasure: Jude von Bobbie Kitt

  • Titel: Place of Pleasure: Jude
  • Autor: Bobbie Kitt
  • Verlag: Romance Edition Verlag
  • Seiten: 468 Seiten
  • ISBN: 978-3903130487
  • Preis: 12,99 €

Klappentext:

Seit ein Skandal seine Karriere als Baseballprofi beendet hat, hält sich Jude Myers aus dem Rampenlicht fern – und nach Möglichkeit auch von hübschen Frauen. Seine Devise lautet: Keine Dates und keine Affären außerhalb des Pleasure Clubs, da dieser für seine Diskretion bekannt ist. Als die Tochter seines verstorbenen Bruders eine Freundin einlädt, den Sommer auf dem gemeinsamen Familienanwesen zu verbringen, gerät sein Grundsatz allerdings ins Wanken. Die achtzehn Jahre jüngere Jamie ist mörderisch sexy, gefährlich vorlaut und sie weiß mit ihren Reizen zu spielen.

Jude setzt alles daran, nicht noch mal für negatives Aufsehen zu sorgen und Jamie zu widerstehen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Besonders, wenn man eine lange Zeit als der größte Playboy Texas’ galt und die süße Draufgängerin keinen Hehl daraus macht, dass ihr Ziel das Bett in seinem Schlafzimmer ist …

Meine Meinung:

Judes Geschichte ist meine erstes Buch aus der Place of Pleasure Reihe. Mich hat sowohl das Cover, als auch der Klappentext angesprochen. Ich liebe Liebesgeschichten, die leicht verboten angehaucht sind. Das Cover passt perfekt zu seinen Vorgängerbänden und ich bin schon sehr gespannt diese auch zu lesen. Bobbie Kitt hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der mich die ganze Zeit ans Buch gefesselt hat. Er ist flüssig, frech, verdammt heiß und emotional. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Die Handlung und der Humor haben mir sehr gut gefallen und der Plot war gut durchdacht und verständlich umgesetzt.

Die beide Hauptcharaktere habe ich direkt ins Herz geschlossen. Besonders Jamie hat es mir angetan. Ihre Liebe für Disney, ihre große Klappe und ihre taffe Art haben mir sehr gut gefallen. In manchen Dingen habe ich mich ein bisschen in ihre wiedererkannt. Und gerade deswegen hat das lesen mir auch soviel Spass gemacht. Zwischen ihr und Jude gab es zwar einen großen Altersunterschied, der mir aber nach einer Weile nicht mehr aufgefallen ist, da Jamie sehr reif für ihre Alter ist.

Jude war ein richtig faszinierender Charakter. Er gibt sich äußerlich sehr hart und dominant aber ihn im steckt ein wirklich toller Kerl. Er hat in seiner Vergangenheit einiges durchmachen müssen und deswegen kann ich seine Beweggründe gegen über Jamie und warum er sich zuerst gegen die Anziehungskraft wehrt, sehr gut verstehen. Das Knistern zwischen Jamie und Jude war auf jeder Seite spürbar, die beiden haben sich prima ergänzt und Jude war, trotz aller Verschwiegenheit, immer für Jamie da und hat versucht ihr zu helfen.

„Place of Pleasure – Jude“ hat mich absolut begeistern können. Ich werde jetzt definitiv noch die Vorgängerbände lesen, da ich wissen möchte wie es mit dem Pleasure Club angefangen hat. Ich kann das Buch jedem empfehlen der romantische Bücher mit heißen Szenen mag.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von NetGalley und dem Romance Edition Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder