Rezensionen

Rezension Plötzlich Rebell 1: Aufruhr in Nimmernie

Aufruhr in Nimmernie von Julie Kagawa 

  • Titel: Aufruhr in Nimmernie
  • Autor: Julie Kagawa 
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Seiten: 416 Seiten
  • ISBN: 978-3453321359
  • Preis: 14,99 €

Klappentext:

Er ist so berühmt wie berüchtigt in der Welt der Feen: Robin Goodfellow, auch bekannt unter dem Namen Puck. Trotz allem, wofür ihn Feen und Menschen gehalten haben – Ruhestörer, Verräter, Narr oder auch Rabe –, ist Puck zuallererst eines: der treue Gefährte von Königin Meghan und ihrem Prinzgemahl Ash. Und als eine neue Bedrohung das Feenreich heimsucht, begibt sich Puck auf die gefährlichsten Reise seines Lebens…

Meine Meinung:

Da ich „Plötzlich Fee“ abgebrochen habe, bin mit geringen Erwartungen an die neue Reihe gegangen. Das Cover passt perfekt zur Neuauflage von „Plötzlich Fee“ und mich hat es direkt angesprochen. Auch der Klappentext klang äußerst interessant. Nach dem lesen kann ich sagen, dass mich dieses Buch mehr begeistern konnte. Man merkt direkt, dass sich Julie Kagawa über die Jahre verbessert hat. Zwar ist „Plötzlich Rebell“ immer noch ein Jugendbuch, dennoch hat es mir um einiges besser gefallen. Julie Kagawa hat einen tollen Schreibstil, er ist flüssig zu lesen, detailliert und spannend. Von der ersten, bis zur letzten Seite war ich in der Handlung drin und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Obwohl ich „Plötzlich Fee“ nie beendet habe, hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, als würde mir irgendein Wissen fehlen. Man konnte der Handlung und den Charakteren gut folgen. Man bekommt das nötige Wissen während dem lesen und ich liebe die Beschreibungen von Nimmernie, seiner Umgebung und die verschiedenen Wesen und Monster die dort leben. 

Puck mochte ich schon in „Plötzlich Fee“ und ich fand es klasse, dass er endlich seine eigene Geschichte bekommt. Puck muss man einfach mögen. Er wird von vielen Bewohnern in Nimmernie wie ein Verräter behandelt, doch es steckt so viel mehr in ihm. Puck  ist so eine treue Seele und er tut alles für seine Freunde. Man kann gar nicht anders, als ihn nicht zu mögen. Ein neues Unheil bedroht Nimmernie und Puck macht sich mit ein paar anderen auf den Weg um seine Welt zu retten. Es hat Spaß gemacht sie alle auf ihrem Abenteuer zu begleiten.

„Plötzich Rebell“ hat mir um einiges besser gefallen und das Buch war ein guter Reihenauftakt. Ich bin schon gespannt wie es im nächsten Band weitergehen wird und freue mich schon darauf wieder in diese Welt eintauchen zu können.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Heyne Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.