Rezensionen

Rezension Prestige 2: Knightrise

Prestige 2: Knightrise von Katie Weber

  • Titel: Prestige 2: Knightrise
  • Autor: Katie Weber
  • Verlag: Selfpublisher
  • Seiten: 173 Seiten
  • ASIN: B0871QS6T3
  • Preis: 3,99 €

Klappentext:

Holden
Vor einem Jahr verlor ich das Mädchen, das ich liebte. Und mit ihr auch einen Teil von mir selbst. Mir wurde alles genommen. Meine Hoffnung, Liebe und unsere gemeinsame Zukunft. Seit ihrem Tod ist jeder Tag eine Qual und eine einzige Lüge. Der Schmerz zerreißt mich und ich fühle mich innerlich tot. Denn ich konnte nicht verhindern, dass sie stirbt. Doch als ich eines Abends am Rande der Verzweiflung bin, taucht auf einmal SIE auf. Ihr Name ist Skylar. Sie ist anders, klug, einfühlsam und sie versteht mich. Ich bin überzeugt, dass sie der Schlüssel für all meine Fragen zu Samanthas Tod sein könnte. Doch wie kann ich sie überzeugen, mir zu helfen?

Skylar
Freiheit. Dafür bin ich an die Baylor Universität gekommen. Als Tochter einer Senatorin, für die nichts je gut genug sein kann, bin ich froh, der perfekten Welt und den Erwartungen meiner Mutter entflohen zu sein. Endlich darf ich sein, wer ich wirklich bin. Hier am College kann ich unsichtbar sein. Es reden ohnehin alle nur von diesem einen Vorfall vor über einem Jahr, über den schrecklichen Selbstmord von Samantha Fields. Und über IHN. Sein Name ist Holden und ich möchte ihn retten. Ich muss! Doch je näher ich ihm komme, desto mehr habe ich das Bedürfnis, ihm nicht nur dabei zu helfen, seine Antworten zum Tod seiner Freundin zu finden, sondern auch sein gebrochenes Herz wieder zusammenzusetzen.

Meine Meinung:

„Knightrise“ ist der zweite Teil der Prestige Reihe und er schließt nahtlos an den ersten Teil an. Das Cover finde ich wieder wunderschön gestaltet und es passt perfekt zu Teil eins. Ich liebe einfach den Schreibstil von Katie Weber. Er ist leicht zu lesen, verdammt emotional und sehr spannend. Ich war so gefesselt von der Geschichte und ich wollte unbedingt wissen wie es ausgeht und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Ich habe es innerhalb ein paar Stunden verschlungen. Die Handlung ist gut und spannend aufgebaut. Die Geschichte um Savannahs ältere Schwester wird hier weitergeführt und man rätselt die ganze Zeit mit, was wirklich mit ihr passiert ist. Immer wieder erfährt man neue Dinge, bis es am Ende zu einem großen Knall kommt.

Viele der Charaktere kennt man bereits aus Band eins. Dieses Mal liegt der Fokus auf dem Verbindungsmitglied Holden Knight. Neben ihm tauchen auch die Kayden und Savannah regelmäßig auf. Nur Holdens weibliches Gegenstück war neu. Sky studiert im ersten Jahr an der Uni. Sie ist etwas zurückhalten, intelligent und versucht, aufgrund ihrer Mutter, unsichtbar zubleiben. Holden wirbelt ihr Leben gehörig durcheinander und je mehr sie ihn kennenlernt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen.

Mit Holden habe ich mich zu Beginn sehr schwergetan… Ich wusste nicht was ich von ihm und seinem Verhalten halten soll. Aber nach der Auflösung am Ende und nachdem ich ihn besser kenngelernt hatte, habe ich ihn auch verstanden und konnte sein Verhalten besser nachvollziehen. 

Ich bin gespannt ob es in Band drei noch weiter um Sams Tot gehen wird oder ob der Fall wirklich so abgeschlossen ist wie alle denken. Ein kleines Manko gab es allerdings für mich. Der Erzählstrang mit Sky und ihrer Mutter hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht. Das ging für mich leider ein bisschen unter bzw. ich hätte mir gerne eine Reaktion, von ihrer Mutter, auf Skys Rebellion gewünscht 

Aber alles in allem, war „Knightrise“ ein sehr gelungener, zweiter Teil der Reihe. Wenn ihr Band eins mochtet wird euch Band zwei ebenso gut gefallen. Ihr solltet auf jeden Fall mit Band eins „Kingsfall“ beginnen, da die Bücher aufeinander aufbauen. Ich kann euch beide Bücher nur ans Herz legen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Katie Weber als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.