Rezensionen

Rezension Realm Breaker 2: Das Reich der Klingen

Das Reich der Klingen von Victoria Aveyard

  • Titel: Das Reich der Klingen 
  • Autor: Victoria Aveyard
  • Verlag: Penhaligen Verlag
  • Seiten: 624 Seiten
  • ISBN: 978-3764532741
  • Preis: 20,00 €

Klappentext:

Ein Knappe ohne Herrn, eine verstoßene Assassinin, ein trauernder Unsterblicher sowie eine uralte Magierin – sie alle stehen an der Seite der Frau, die dazu auserkoren wurde, die Welt zu retten. Aber Corayne, die Tochter eines gefallenen Helden, ist weit davon entfernt, ihre Rolle als Retterin zu akzeptieren. Dabei ist es ihre eigene Familie, die das Reich Allwacht zu zerstören droht. Doch was Corayne nicht ahnt: Eine weit tödlichere Macht ist im Begriff, ihre Heimat Allward zu verschlingen und jeden Funken Hoffnung für immer auszulöschen. Und das wird Corayne niemals zulassen…

Meine Meinung: 

Nach dem ersten Teil, der einige Schwächen hatte, war ich sehr gespannt wie der zweite Teil dieser Reihe sein wird. Das Cover gefällt mir sehr gut und auch der Klappentext macht echt neugierig. Nach dem lesen, weiß ich allerdings nicht so genau, wie ich das Buch bewerten soll… Victoria Aveyard hat einen guten Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen und detailliert. Und das war leider auch das Problem. Es war zu detailliert. Ich lese normalerweise ziemlich schnell aber hier hat sich alles so gezogen, dass ich das Buch ganz oft zu Seite gelegt habe, da ich einfach keine Lust mehr hatte. Die Hälfte der Handlungen sind Filler, die die Handlung unnötig in die Länge gezogen haben. Auch hatte ich ein paar Probleme in die Handlung reinzukommen, da mir nicht mehr viel von Band eins in Erinnerung geblieben ist.

Die Charaktere haben es auch nicht besser gemacht. Sie waren teilweise echt nervig und haben keinerlei Entwicklung durchgemacht. Mein Interesse konnte so einfach nicht gehalten werden. Die Handlung, die am Anfang zu langsam war, wurde am Ende viel zu schnell abgehandelt. Infodumping at its finest. Es war einfach zu viel, in zu kurzer Zeit. 

Leider muss ich sagen, dass mir der zweite Teil noch weniger gefallen hat, als der erste Teil. Die Reihe werde ich nicht weiter verfolgen und deswegen kann ich auch keine Leseempfehlung aussprechen. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Penhaligon Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.