Rezensionen

Rezension Richer-than-sin Reihe 1: Richer than sin

Richer than sin von Meghan March 

  • Titel: Richer than sin
  • Autor: Meghan March
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 304 Seiten
  • ISBN: 978-3736312821
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

„Unsere Familienfehde ist der Stoff aus dem Legenden gemacht sind …“

Ein Riscoff und eine Gable dürfen nicht zusammen sein. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz. Doch Lincoln Riscoff und Whitney Gable können sich ihrer Leidenschaft nicht entziehen. Einst verbrachten sie eine unvergessliche Nacht miteinander und hofften, dass sie der Last ihres Erbes vielleicht doch entkommen könnten – bis das Schicksal ihre Wege trennte. Doch als sie sich Jahre später wiedersehen, wissen beide, dass das mit ihnen noch nicht vorbei ist … denn das mit ihnen wird nie vorbei sein!

Meine Meinung:

Meghan March ist mittlerweile eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen und ich habe mich sehr auf ihre neue Reihe gefreut. Das Cover wirkt richtig edel und ist ein echter Eyecatcher. Auch der Klappentext lässt nicht zu wünschen übrige und ich mag ein gutes Buch was einen Touch der Romeo und Julia Thematik hat. Diese wurde auch wunderbar umgesetzt und war nicht zu übertrieben. Meghan March hat einfach einen Schreibstil, der dafür sorgt, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Er ist modern, prickelnd und sehr emotional. Wenn ich das Buch nicht mit einer Freundin gelesen hätte, wäre ich nach einem Tag schon fertig damit. Die Handlung spielt sowohl in der Gegenwart, als auch in der Vergangenheit und sie wird aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt. So erfährt man mehr und kann sich in die jeweiligen Handlungen und Verhaltensweisen gut hineinversetzten. Auch eine gewisse Spannung war immer Vorhanden und auf keiner Seite wurde es langweilig.

Die Charaktere waren wirklich toll ausgearbeitet und es war alles dabei. Protagonisten die man unglaublich lieb gewonnen hat und Protagonisten die man einfach nur in die Hölle wünscht. Allein die Familie Riscoff ist total verkorkst (Lincoln ausgeschlossen). Whitney ist eine junge Frau, die als Witwe zurück in ihr kleines Heimatstädtchen kommt. Sie will einfach nur alles vergessen und begegnet wieder ihrer verbotenen Liebe Lincoln. Whitney ist eine unglaublich starke und taffe Frau. Sie gibt nicht auf und hat dennoch auch eine sehr verletzliche Seite. Sie kämpft gegen ihre Liebe zu Lincoln an, denn sie stammen beide aus verfeindeten Familien. Gerade durch den Wechsel von Vergangenheit und Gegenwart merkt man, wie sich Whitney verändert hat. Zwischen ihr und Lincoln hat es schon immer heftig geknistert und ich hoffe die beiden bekommen ihr Happy End.

„Richer than sin“ hat mir unglaublich gut gefallen und ich habe die ganze Zeit mit den Protagonisten mitgefiebert. Gerade dieser Hauch des verbotenen macht das Buch so lesenswert. Fans von Meghan March kommen ihre voll auf ihre Kosten.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.