Rezensionen

Rezension Rotkäppchen – Allein im tiefen, tiefen Wald

Rotkäppchen  – Allein im tiefen, tiefen Wald von Christina Henry

  • Titel: Rotkäppchen 
  • Autor: Christina Henry
  • Verlag: Penhaligon Verlag
  • Seiten: 399 Seiten
  • ISBN: 978-3764532550
  • Preis: 18,00 €

Klappentext:

Geh nicht allein in den tiefen, tiefen Wald. Aber Red hat keine Wahl: Seit die Krise vor drei Monaten über das Land kam, ist sie auf sich allein gestellt. Ihre einzige Hoffnung besteht darin, sich zu ihrer Großmutter durchzukämpfen. Red fürchtet nicht die Unwesen, die nachts durch die Wälder streifen. Die wahre Bedrohung geht von den Menschen aus: von ihren dunklen Sehnsüchten, niederen Beweggründen und bösen Hintergedanken. Am schlimmsten jedoch sind die Männer in Uniform, mit ihren Befehlen und Geheimakten, die auf Reds Spur sind. Sie möchte niemanden töten, aber wer allein in den Wald geht, muss sich verteidigen können…

Meine Meinung:

„Die Dunklen Chroniken Reihe“ ist bei mir ein Auf und Ab. Band eins und zwei von Alice und das Buch über Peter Pan fand ich klasse. Band drei von Alice und die kleine Meerjungfrau waren leider nicht so meins. Jetzt war ich sehr gespannt wie Christina die Geschichte von Rotkäppchen interpretieren wird. Das Cover und der Buchschnitt sahen wieder klasse aus und es passt gut zu den anderen Teilen. Ich habe auch gleich mit dem lesen angefangen und ich muss sagen, dass meine Erwartungen leider nicht erfüllt wurden. Eher habe ich mich nach dem lesen gefragt, was ich da überhaupt gelesen habe bzw. ging das Märchen von Rotkäppchen doch eigentlich anders…

Das einzige was mich an das Märchen erinnert hat, war der Name von Red und ihren roten Mantel. Das wars aber auch schon mit der Ähnlichkeit. Die Geschichte fängt sehr stark an und sie hat unglaublich viel Potenzial. Aber leider wird dieses nicht  genutzt. Die Handlung ist recht langweilig, Szenen fühlen sich sehr zäh an, es kommt oft zu Wiederholungen und Spannung war auch nicht wirklich vorhanden.

Leider war „Die Chroniken von Rotkäppchen“ nicht wirklich meins. Dennoch möchte ich die weiteren Bände auf jeden Fall lesen, da Christinas Bücher bei mir ein absolutes Auf und Ab sind.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Penhaligon Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.