Rezensionen

Rezension So rot wie Blut: Grausige Märchen und Sagen

So rot wie Blut: Grausige Märchen und Sagen von Julian Turinger

  • Titel: So rot wie Blut 
  • Autor: Julian Turinger 
  • Verlag: Anaconda Verlag
  • Seiten: 256 Seiten
  • ISBN: 978-3730609088
  • Preis: 4,95 €

Klappentext:

Die Geschichte von der Leichenfresserin zum Beispiel oder die vom Patenkind des Todes; berühmte Schicksale wie Rapunzel in ihrem türlosen Turm oder entlegene Horrorstorys wie die vom wiederkehrenden Selbstmörder. Dieser mit dämonischer Lust zusammengestellte Band umfasst ältere Märchen und Sagen voller Gewalt und Gräuel, Schlechtigkeit und übler Tat. Erzählt von den Brüdern Grimm und Karoline Stahl, Christian August Vulpius, Charles Perrault und vielen anderen.

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auch „So Rot wie Blut“ da ich die Idee mit den grausigen Märchen sehr interessant fand. Man weiß ja auch, dass die Ursprünglichen Märchen viel blutiger waren, als es uns Disney immer zeigt. Das Cover empfinde ich als sehr ansprechend und auch der Klappentext macht direkt neugierig. Leider hält das Innere nicht, was das Äußere verspricht. Die Geschichten sind  alle extrem kurz und ich fand mich da nicht wirklich zurecht. Nichts war wirklich greifbar und mit dem Schreibstil bin ich leider auch nicht wirklich zurecht gekommen… Altertümliche Sprache ist einfach nicht meins. Das hat mich auch immer wieder aus meinem Lesefluss gerissen. Ich habe mehrere Tage gebraucht um mich durch das Buch zu kämpfen.  Ich hatte einfach immer noch eine leichte Hoffnung, dass es besser wird.

Versteht mich nicht falsch, es war stellenweiße auch recht interessant, dennoch haben die schlechten Dinge überwogen. Ich hätte mir irgendwie mehr Spannung gewünscht. Blutrünstig war es wirklich, aber es war so langweilig geschrieben, dass da keine Gefühle, Gänsehaut oder Spannung aufgekommen ist. 

Von „So rot wie Blut“ habe ich leider einiges mehr erwartet und es konnte meine Erwartungen nicht erfühlen. Wer die blutigen Märchen mag bzw. die Originale, sollte zu anderen Büchern greifen. Auch wenn der Preis nicht sehr hoch ist, lohnt es sich dennoch nicht das Buch zu kaufen.

Von mir gibt es leider keine Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Anaconda Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.