Rezensionen

Rezension Soho-Love-Reihe 1: Fly & Forget

Fly & Forget von Nena Tramountani

  • Titel: Fly & Forget 
  • Autor: Nena Tramountani
  • Verlag: Penguin Verlag
  • Seiten: 448 Seiten
  • ISBN: 978-3328106197
  • Preis: 12,00 €

Klappentext:

Journalismus-Studentin Liv steht vor den Scherben ihrer Beziehung und kann dem Schicksal nicht genug danken, als sie im teuren London überraschend eine WG findet. Doch dann begegnet sie dem einzigen männlichen Mitbewohner und ihr Herz setzt einen Schlag aus: Noah ist kein Fremder, sondern ihr ehemaliger bester Freund. Der sie im Stich ließ, als sie ihn am dringendsten brauchte. Und den sie nach drei Jahren Funkstille kaum wiedererkennt. Aus ihrem Seelenverwandten ist ein unverschämt attraktiver Aufreißer geworden. Als Liv die Chance bekommt, sich für all den Schmerz an Noah zu rächen, zögert sie nicht: Sie schreibt einen Artikel für die Collegezeitung, wie man einen Herzensbrecher bekehrt – und Noah ist ihr Testobjekt. Allerdings hat sie diese Rechnung ohne ihre sorgfältig verdrängten Gefühle gemacht …

Meine Meinung:

Ich habe mich recht spontan für „Fly & Forget“ entschieden und ich habe es absolut nicht bereut. Das Cover ist recht schlicht und ich finde es sehr passend für die Handlung. Nena Tramountani ist für mich eine gänzlich neue Autorin und ich war sehr gespannt. Ihr Schreibstil ist sehr gut zu lesen, flüssig und modern. Man taucht recht schnell die Handlung ein und man fliegt nur so durch die Seiten. Innerhalb eines Tages hatte ich das Buch beendet. Das Buch bzw. die Handlung ist zwar nicht sehr anspruchsvoll und es entwickelt sich nicht sehr viele Tiefe, dennoch habe ich mich beim lesen absolut wohlgefühlt und es waren ein paar wunderbare Lesestunden. 

Die Charaktere haben mir super gefallen. Sie waren ausgearbeitet, hatten ihre Ecken und Kanten und man konnte die Handlungen und Verhaltensweisen gut nachvollziehen. Liv hat schon einiges im Leben mitmachen müssen und sie ist auch über den Tod ihres Bruders noch nicht ganz hinweg. Das sie plötzlich wieder auf Noah, ihren ehemaligen besten Freund, trifft wirft sie ein bisschen aus der Bann. Ich mag ihre Kraft und ihr Durchhaltevermögen. Liv ist eine Protagonistin, die man sofort ins Herz schließen muss. Noah… Noah hat mir das Herz zerrissen. Seine Schuldgefühle, sein Verhalten… Am Anfang mochte ich ihn nicht wirklich, aber je besser man ihn kennenlernt, desto sympathischer wird er einem. Und am Ende, wenn man seine Gründe erfährt, kann man sein Verhalten und die Entscheidungen absolut nachvollziehen. Die Liebe zwischen Liv und Noah entwickelt sich in einem guten Tempo und es wirkt zu keiner Zeit überstürzt. Die beiden Mädels aus der WG runden die ganze Handlung wunderbar ab und ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichten der beiden.

„Fly & Forget“ war zwar nichts neues im Bereich New Adult, dennoch wird man wunderbar unterhalten und man fliegt nur so durch die Seiten. Fans von New Adult, sollten definitiv mal einen Blick in das Buch werfen. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Teil der Reihe.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Penguin Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.