Rezensionen

Rezension Soho-Love-Reihe 2: Try & Trust

Try & Trust von Nena Tramountani

  • Titel: Try & Trust
  • Autor: Nena Tramountani
  • Verlag: Penguin Verlag
  • Seiten: 462 Seiten
  • ISBN: 978-3328106210
  • Preis: 12,00 €

Klappentext:

Matilda hat das Drama um die Liebe satt. Die Psychologie-Studentin ist sich sicher, dass man keinem Mann trauen kann. Davon versucht sie auch ihre Mitbewohnerin Briony zu überzeugen, die sich in den gut aussehenden Künstler Anthony verliebt hat. Denn Matilda durchschaut sofort, dass er mit ihrer besten Freundin spielt. Um Briony noch größeren Herzschmerz zu ersparen, geht sie einen gefährlichen Deal mit Anthony ein: Wenn er endlich aufhört, Briony falsche Hoffnungen zu machen, lässt Matilda sich von ihm malen – und zwar nackt. Doch mit jedem Pinselstrich erinnert er sie nicht nur an ihren längst begrabenen Traum, sondern auch an den Menschen, der sie früher war. Und plötzlich beginnt ihre Fassade zu bröckeln…

Meine Meinung:

Nach dem wir die Charaktere in „Fly & Forget“ schon kennengelernt haben, war ich sehr gespannt darauf, wie „Try & Trust“ so sein wird. Das Cover passt perfekt zum Vorgänger, nur ist es dieses Mal in grau gehalten. Ich mag das Schlichte, mit den Pinselstrichen einfach sehr. Nena Tramountani hat wirklich einen tollen Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, modern und detailliert. Man fliegt beim lesen nur so durch die Seiten und hätte ich das Buch nicht in einer Leserunde gelesen, wäre ich bestimmt innerhalb eines Tages damit fertig gewesen. Das Setting und die Atmosphäre Londons hat mir sehr gut gefallen. London ist meine absolute Lieblingsstadt und es macht einfach Spaß Bücher zu lesen, wo man vielleicht mal etwas wieder erkennt oder schon mal da war. Die Handlung war wirklich locker, flockig, nicht zu viele Klischees oder übertriebenes Drama. Nina Tramountani hat hier die perfekte Mischung gefunden. Allerdings fehlt mir, wie im ersten Teil, die Tiefe. Da hätte ich mir einfach etwas mehr gewünscht.

Sowohl Matilda, als auch Anthony kannte man schon aus Band eins und ich war sehr gespannt die beiden näher kennenzulernen. Anthony ist eigentlich nicht so mein Typ, aber er war ein echter Schatz und ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Ich mag sein Art einfach total gerne. Bis jetzt, ist er mein absoluter Liebling von allen Charakteren aus der Reihe. Mit Matilda hatte ich am Anfang  ein bisschen Probleme. Sie kam am Anfang recht hochnäsig und oberflächlich rüber, aber je besser man sie kennenlernt, desto mehr merkt man, dass in ihr noch einiges mehr steckt. Am Ende konnte ich gut nachvollziehen warum sie sich so verhalten hat. Die Liebesgeschichte zwischen Matilda und Anthony war sehr schön beschrieben. Sie hatte ein gutes Tempo und die Gefühle der beiden waren gut greifbar. Das Wiedersehen mit altbekannten Figuren hat das ganze wunderbar abgerundet.

„Try & Trust“ ist ein toller zweiter Band und wer den ersten Teil mochte, sollte sich diesen hier nicht entgehen lassen. Alle New Adult Fans kommen hier auf ihre Kosten. Jetzt bin ich gespannt auf den dritten und letzten Band der Reihe.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Penguin Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.