Rezensionen

Rezension Somerset 1: Sehnsucht und Skandal

Sehnsucht und Skandal von Emma Hunter

  • Titel: Sehnsucht und Skandal 
  • Autor: Emma Hunter
  • Verlag: Penguin Verlag
  • Seiten: 561 Seiten
  • ISBN: 978-3328108801
  • Preis: 3,99 €

Klappentext:

Isabella Woodford hat ein Problem: Nach einer leidenschaftlichen, verbotenen Liebesnacht mit einem Offizier ist ihr Ruf als tugendhafte junge Adlige in Gefahr. Nun gilt es, den Skandal zu vertuschen und sich schnellstmöglich einen Ehemann zu sichern. Mit einer List mietet sie sich bei ihrer Tante im mondänen Bath ein, wo die englische High Society auf rauschenden Bällen die Nacht zum Tag macht. Ein erster Verehrer ist bald gefunden. Aber dann macht Isabella die Bekanntschaft des reichen, unnahbaren Tuchhändlers Alexander, der ihr Herz auf bisher nie gekannte Weise zum Glühen bringt. Doch Alexander ist ein Lebemann, der niemals heiraten will. Als schließlich der Offizier wieder auftaucht, um sie mit dem Wissen um die gemeinsame Nacht zu erpressen, muss Isabella sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist: ihr Ruf oder die Liebe…

Meine Meinung:

Ich lese unheimlich gerne historische Romance Bücher und deswegen, konnte ich auch nicht nein, zu Emma Hunters „Somerset“, sagen. Das Cover hat mich direkt angesprochen und es passt auch wunderbar zur Handlung. Emma Hunter hat einen schönen Schreibstil, der recht gut zur damaligen Zeit und den Figuren passt. Das Buch ist flüssig zu lesen, emotional und mit einer schönen Prise Humor. Der Handlungsverlauf war gut durchdacht, zwar manchmal etwas vorhersehbar, aber das hat mich überhaupt nicht gestört. Ich habe mich beim lesen sehr wohlgefühlt und mit den Charakteren von der ersten, bis zur letzten Seite mitgefiebert.

Die Charaktere waren gut ausgearbeitet. Sie hatten Tiefe, waren greifbar und man konnte ihre Handlungen und Verhaltensweisen gut nachvollziehen. Isabella und Alexander haben mir beide gut gefallen und ich mochte die Entwicklung ihrer Beziehung gerne. Sie war einem angenehmen Temp erzählt und wirkte nicht zu überstürzt. Neben Alexander und Isabella, hat mir Betty noch sehr gute gefallen. Ich kann schon fast sagen, dass sie mein liebster Charakter aus dem ganzen Buch war 

„Somerset – Sehnsucht und Skandal“ ist ein toller historischer Liebesroman. Voll mit Gefühlen, Intrigen und Skandalen. Wer Bridgerton oder andere historische Liebesromane mag, sollte definitiv mal einen Blick in dieses Buch werfen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil der Reihe. 

Von mit gibt es eine Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Emma Hunter als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.