Rezensionen

Rezension SommerSturm

SommerSturm von D.C. Odessa

  • Titel: SommerSturm
  • Autor: D.C. Odesza
  • Verlag: Nova MD
  • Seiten: 488 Seiten
  • ISBN: 978-3964438331
  • Preis: 13,90 €

Klappentext:

Am Tag ihres Todes trifft sie auf ihren schwarzen Engel, der ihr zu atmen, zu leben und zu lieben beibringt. Sein Name lautet Iron. Ein verboten gefährlicher Roman, der dich auf eine ganz besondere, atemberaubende Reise ins wunderschöne und gefährliche Panama entführt und nicht mehr loslassen wird. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen! Doch du wünschst dir, dass sie niemals endet. Versprochen! Hinweis: Es handelt sich um einen Dark Romance Roman. Bitte das Vorwort vor dem Lesen des Romans beachten.

Meine Meinung:

Hola, die Waldfee… AbendGewitter hat mich ja schon schwer beeindruckt aber SommerSturm hat noch einmal eine Schippe draufgelegt. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Man klebt förmlich an den Seite und man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Das Cover passt perfekt zu seinem Vorgänger und es sieht einfach wunderschön aus. D.C. Odesza schafft es immer wieder, sich einen Plot auszudenken, den man vorher noch nie so gelesen hat. SommerSturm ist, von der Handlung her, ein extrem komplexes Buch. Man rätselt permanent mit und überlegt, aber an keiner Stelle verliert man den Überblick. Es gibt so viele unvorhergesehen Wendungen und dadurch ist durchgehen eine Spannung vorhanden, die nie nachlässt. Auch Odeszas genialer Schreibstil trägt zu dieser tollen Geschichte bei. Er ist spannend, sinnlich, abenteuerlich und sehr bildhaft. Man hat immer das Gefühl, als wäre man in Panama und mitten im Geschehen dabei.

Die Charaktere sind extrem vielschichtig und genial ausgearbeitet. Die verschiedenen Hauptcharakter und die Nebencharaktere ergänzen sich super und das alles sorgt dafür, dass die Gesichte perfekt abgerundet ist. In diesem Buch waren Lilith und Iron die einen Hauptcharaktere. Iron kenne wir schon ein bisschen aus dem ersten Teil. Allerdings erfahren wir endlich mehr über seinen Charakter und seine Vergangenheit. Was ihn zum dem Mann gemacht hat, der er heute ist. Iron ist ein sehr loyaler, gerissener und mysteriöser Mann. Er konnte mich ein paar Mal regelrecht überraschen und ich war sehr lange auf dem Holzweg, was ihn angeht. Da wir Kapitel aus seiner Sicht haben, konnte ich seine Handlungen und Vorgehensweisen sehr gut verstehen und nachvollziehen. Er und Lilith passen einfach perfekt zusammen.

Lilith ist eine junge Frau die auf den Straßen von Panama aufgewachsen ist. Sie hat in ihrem jungen Leben schon so viel schlimme Dinge erlebt. Egal ob durch ihren Vater oder im Gefängnis, aber sie hat nie aufgegeben und ist nicht daran zerbrochen. Langsam lernt sie damit umzugehen und kann ihre Ängste bekämpfen. Lilith hat eine Vergangenheit mit Iron, die man erst langsam erfährt. Liliths Charakter hat mich am meisten beeindruckt. Sie ist freundlich, weiß sich durchzusetzen und gibt nicht auf.

Auch habe ich mich sehr über das Wiedersehen mit Alession und Samira gefreut. Über Alessio hat man endlich auch ein bisschen mehr erfahren und was am Ende herauskam hat mich doch etwas geschockt. Totz all seiner, etwas dummen Handlungen, ist er immer noch mein absoluter Favorit. Neben Alessio und Iron haben wir in diesem Band auch Zero kennengelernt, der eine größere Rolle spielt. Auf seine Geschichte freue ich mich besonders.

Ich könnte jetzt noch ewig über das Buch schwärmen aber ihre solltet es am besten selber lesen. Die komplexe Handlung, die tollen Charaktere und der extrem gute und spannende Schreibstil machen aus Sommersturm einfach ein sehr gute Buch. „SommerSturm“ ist für alles Fans von D.C. Odesza definitiv ein muss und auch Lesern die D.C. Odesza noch nicht kennen, denen kann ich das Buch absolut ans Herz legen.

Diese Buch ist ein absoluter must Read!

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von D.C. Odesza als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.