Rezensionen

Rezension Sturm der Finsternis

Sturm der Finsternis von C.J. Roberts

  • Titel: Sturm der Finsternis
  • Autor: C.J. Roberts
  • Verlag: Festa Verlag 
  • Seiten: 560 Seiten 
  • ISBN: 978-3865526373
  • Preis: 13,99 €

Klappentext:

Calebs Zeit mit seiner Gefangenen steuert auf ihr unvermeidliches Ende zu. Rafiq ist auf dem Weg zu ihnen, um Livvie für seinen perfiden Racheplan in die Sexsklaverei zu verkaufen.

Doch wird Caleb sie wirklich gehen lassen?

Oder stellt er sich gegen den skrupellosen Mann, dem er sein Leben verdankt?

Meine Meinung:

Ich bin ja schon vom ersten Teil der Trilogie begeistert gewesen aber der zweite Teil hat noch einmal eine Schippe drauf gesetzt. Ich bin absolut begeistert, hingerissen und geschockt. Nach dem lesen tobt in mir immer noch ein Sturm, es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle  und ich musste das Buch erst einen Moment sacken lassen bevor ich die Rezension geschrieben habe. „Sturm der Finsternis“ hat einfach alles was ein gutes Dark Romance Buch braucht. Eine extrem packende Handlung, faszinierend Charaktere, ein interessantes Setting und eine düstere und fesselnde Atmosphäre. Auch der Schreibstil hat mich wieder total in seinem Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es regelrecht verschlungen.  

Die Charaktere haben mir in Band eins schon sehr gefallen aber in Band zwei haben Livvie und besonders Caleb sich noch ein tolles Stück weiterentwickelt. Gerade Caleb konnte mich absolut begeistern und ich bin ihm noch ein bisschen mehr verfallen. Wie er endlich lernt seine eigenen Gefühle zu verstehen und sich auf Livvie einlässt. Es war einfach toll zu lesen.

Livvie ist auch dieses Mal eine sehr, sehr starke Frau. Sie hat unendlich viel Leid erfahren und das ständige hin und her, mit Caleb, hat ziemlich an ihr gezehrt aber sie hat nie aufgegeben und sie hat ihre innere Stärke gefunden. Die beiden haben ihre Höhen und Tiefen durchlebt aber sie geben nicht auf und finden am Ende ihren Weg. Caleb und Livvie haben einfach eine gewisse Harmonie.

Die ganze Handlung war sehr gut durchdacht, interessant und hat mich total auf trapp gehalten. Beim lesen konnte man die Gefühle in jeder Zeile spüren und ich habe mit den Protagonisten die ganze Zeit mitgefiebert. Die erotischen Szenen sind sinnlich und authentisch geschrieben. Zu keiner Zeit wirken sie dreckig oder obszön. Die Szenen fügen sich wunderbar in den Plot ein, ohne diesen zu dominieren. 

„Sturm der Finsternis“ hat mich definitiv vom Hocker gehauen und ich freue mich sehr auf den letzten Teil. Wer den ersten Teil mochte, wird Band zwei lieben. Allen Fans von Dark Romance Büchern empfehle ich mit Band eins zu beginnen, denn die Bücher bauen aufeinander auf. 

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Festa Dark Romance als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.