Rezensionen

Rezension Take a chance on me: Adventskalender zum verlieben

Take a Chance on me von Gina Heinzmann 

  • Titel: Take a chance on me
  • Autor: Gina Heinzmann
  • Verlag: Carlsen Verlag
  • Seiten: 288 Seiten
  • ASIN: B08KQD873N
  • Preis: 3,99 €

Klappentext:

Als kurz vor Weihnachten eiskalt mit ihm Schluss gemacht wird, steht Alex plötzlich ohne Date zum Winterball da. Um ihm bei der Suche nach passendem Ersatz zu helfen, drängt ihn seine sturköpfige beste Freundin kurzerhand dazu, bei ihrem Uni-Projekt mitzumachen – einem Dating-Adventskalender. Alex ist davon alles andere als begeistert: Der Beziehungs-Algorithmus weist ihm niemand anderen als Cash McCabe zu, den Bad Boy des Campus. Mit seinen leuchtend grünen Augen ist Alex’ vermeintlich perfekter Partner vor allem eins: definitiv keine Frau. Doch je öfter sie Zeit miteinander verbringen, desto mehr fühlt sich Alex zu ihm hingezogen. Cash ist allerdings nicht nur verboten attraktiv, sondern auch genauso hetero wie er selbst. Oder etwa nicht?

Meine Meinung:

Ich lese normalerweise so gut wie keine Gay Romance Bücher, aber dieses hier hat mich direkt angesprochen und allein die Idee mit dem Adventskalender und den einzelnen Kapitel fand ich richtig klasse. Ich hätte das Buch bestimmt in einem Rutsch durchlesen können, aber ich habe vom 1.12-24.12 jeden Tag ein Kapitel gelesen, dass hat mir irgendwie immer den Tag versüßt. Das Cover hat mir gut gefallen und es hat super gepasst. Gina Heinzmann war für mich eine gänzlich unbekannte Autorin und deswegen war ich gespannt wie sie das alles umsetzten wird. Ihr Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist flüssig zu lesen, humorvoll und emotional. Ich war jeden Tag wieder schnell in der Handlung drin und habe jedes Mal wieder mit allen Charakteren mitgefiebert.

Gina Heinzmann hat tolle und liebenswürdige Charaktere entwickelt. Sie haben ihre Ecken und Kanten, sind greifbar und mir sind sie alle schnell ans Herz gewachsen. Alex war definitiv mein Liebling in dem ganzen Buch. Seine Gefühlswelt, seine innere Zerrissenheit und sein ganzer Weg, waren einfach so wunderbar und nachvollziehbar beschrieben. Man verliebt sich als Leser selbst in ihn. Auch die anderen Charaktere, wie Cash und Alex beste Freundin haben mir super gefallen. Sie runden die ganze Handlung wunderbar ab. Auch die Idee mit den verschiedenen Aufgaben war klasse umgesetzt.

„Take a chance on me“ war für mich mal was ganz neues und dieses Buch hat mir die Zeit bis Weihnachten auf jeden Fall versüßt. Wer Gay Romance mag, sollte sich dieses Buch mal genauer ansehen, denn es ist nicht nur für die Weihnachtszeit.

Von mir gibt es ein klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Carlsen Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.