Rezensionen

Rezension Tears of Tess – Buch 1

Tears of Tess – Buch 1 von Pepper Winters

  • Titel: Tears of Tess – Buch 1
  • Autor: Pepper Winters
  • Verlag: Festa Verlag
  • Seiten: 522 Seiten
  • ISBN: 978-3-86552-616-8
  • Preis: 13,99 €

Klappentext:

Die australische Studentin Tess bricht mit ihrem Freund zu einer romantischen Reise nach Mexiko auf. Sie hofft auf Spaß, viel Sex und die Gelegenheit, ihm endlich ihre geheimen Fantasien zu offenbaren, die so gar nichts mit süßer Anbetung und Kuschelsex zu tun haben.

Aber dann dringt der Schrecken in ihr Leben. Tess gerät in die Fänge skrupelloser Frauenhändler und wird nach Frankreich an einen geheimnisvollen Millionär als Sexsklavin verkauft. Plötzlich werden ihre dunklen Fantasien auf abstoßende Weise wahr …

Meine Meinung:

„Tears of Tess – Buch 1„ war meine erstes Buch von Pepper Winters. Ich habe schon so viel Gutes über die Autorin und die Reihe gehört, da musste ich „Tears of Tess“ einfach lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. „Tears of Tess“ ist ein anspruchsvoller Roman aus dem Dark Romance Bereich und für jeden Liebhaber dieses Genre ein Muss. Pepper Winters entführt uns in eine Welt voller dunkler Abgründe, Spannung, Drama und knisternder Erotik. Ich habe mit Tess gelitten und mich gefreut. Das ganze Buch ist ein emotionales Auf und Ab.  

Das Cover ist schlicht gehalten und ist sehr ansprechend. Wenn man das Buch gelesen hat, erkennt man auch die Szene auf der das Cover basiert. Sehr passend gewählt.

„Tears of Tess“ wird uns aus der Sicht von Tess erzählt. Tess ist eine junge Frau, die in ihrem Mexiko Urlaub von Menschenhändlern entführt wird und an den reichen Franzosen  „Q“  Mercer verkauft wird. Tess ist eine unglaublich starke Frau. Auch wenn sie zwischen drin mit sich hadert, bezüglich ihre sexuellen Vorlieben und ihrer Gefangennahme, versucht sie doch immer das Beste aus ihrer Situation zu machen. Tess macht eine tolle Entwicklung durch, an deren Ende sie sich so akzeptiert wie sie ist.

„Q“, Tess neuer Maitre wirkt auf den ersten Blick, wie ein kalter und skrupelloser Mann. Doch je mehr man über „Q“ erfährt wird klar, dass in ihm ein ganz anderer Mensch steckt. Er hat mit seinen eigenen Dämonen, aus der Vergangenheit, zu kämpfen. Tess bringt in ihm, mit ihrer sturen Art, seine dunkelsten Emotionen und Gelüste zum Vorschein. Obwohl „Q“ versucht diese zu unterdrücken, gelingt ihm das bei Tess nicht.  Tess ist das perfekte Gegenstück zu seinem inneren Monster.

Ich mochte Pepper Winters Schreibstil sehr, er ist anspruchsvoll und fesselnd. Ihre Figuren werden richtig lebendig beim lesen. Sowohl die Hauptcharaktere, als auch die Nebencharaktere. Ich konnte das Buch keine Minute aus der Hand legen und hab es an einem Tag gelesen. Das Ende war so spannend, dass ich es kaum abwarten kann Buch zwei zu lesen um zu erfahre wie es mit „Q“ und Tess weitergeht.  

Von mir ein klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Festa Dark Romance als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.