Rezensionen

Rezension Tears of Tess – Buch 3

Tears of Tess – Buch 3 von Pepper Winters

  • Titel: Tears of Tess – Buch 3
  • Autor: Pepper Winters
  • Verlag: Festa Verlag
  • Seiten: 480 Seiten
  • ISBN: 978-3865527516
  • Preis: 14,99 €

Klappentext:

Nach ihrer dramatischen Entführung gab Q alles, um Tess ins Leben zurückzuholen. Aber die blutigen Ereignisse überschatten weiter ihre Zukunft. Tess gibt sich stark, während Albträume und Schuldgefühle sie immer mehr zerfressen.

Doch Q spürt die Wahrheit. Sie kann ihm nicht länger geben, wonach er sich so verzweifelt sehnt: die Lust am Schmerz.

Um ihre Beziehung zu retten, fasst er einen riskanten Plan, der sie beide direkt in die Dunkelheit führt – zu seinem Monster, das schon so lange darauf wartet, endlich die Kontrolle zu übernehmen …

Meine Meinung: 

Genau wie Band eins und zwei, hat mich der dritte Teil sofort gefesselt und ich konnte direkt wieder in Q´s und Tess Welt abtauchen. Der Schreibstil war wie in den Vorgängerbänden sehr gut, gefühlvoll, düster und fesselnd. Wieder ein wahres Lesevergnügen. Die Erotischen Szenen sind verdammt heiß, dominieren aber nicht den Handlungsverlauf. Auch das Cover ist wieder sehr gelungen und  passt perfekt zu den anderen Büchern in der Reihe.  Die Geschichte wird auch dieses Mal aus Q´s und Tess´s Sicht erzählt

Auch während Band drei sind meine Gefühle wieder Achterbahn gefahren. Denn Tess ist noch nicht über die schrecklichen Ereignisse aus Band zwei hinweg. Sie hat jede Nacht Alpträume in denen sie das geschehene immer wieder durchlebt. Selbst Q, mit dem sie inzwischen verlobt ist, vermag ihr nicht zu helfen. Denn durch das erlebte kann Tess Q nicht mehr geben was er braucht. Sie findet keine Lust mehr an Schmerzen. Q lässt nichts unversucht um seiner Tess zu helfen, doch sie wird immer mehr zu einer gebrochenen Seele. Allerdings unternimmt er noch einen letzten Versuch, doch er muss aufpassen, dass sie beide nicht daran kaputt gehen…

Nach jedem weiteren Buch, von Pepper Winters, bin ich emotionaler. Tess Weg zur Heilung, dass sie lernt sich selbst zu vergeben, ist so toll und gefühlvoll beschrieben. Es ist nicht überdramatisiert, wir bekommen Einblicke in Tess Seele und heilen mit ihr. Ich war so gefesselt und fasziniert von diesem Prozess. Trotz alle den schlimmen Dingen die Tess erlebt hat, sie stand kurz vor dem Aufgeben, kämpft sie sich durch.

Q, normalerweise immer der starke von beiden, wurde mit ganz neuen Empfindungen konfrontiert. Trotz seiner harten Fassade, fühlte er eine gewisse Hilflosigkeit und Angst. Für mich wurde er in diesem Buch noch echter und greifbarer. Ich liebe das Zusammenspiel zwischen Q und Tess, ihre Beziehung ist einfach etwas Besonderes. Sie sind mir beide einfach so ans Herz gewachsen.

Band drei war, im Vergleich zu seinen Vorgängern, ein kleines bisschen schwächer, da sich die Handlung minimal gezogen hat. Aber nach diesem Ende kann ich es kaum erwarten Band vier zu lesen, da es noch einige offene Fragen gibt.

Von mir eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von Festa Dark Romance als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.