Rezensionen

Rezension The light in us

The light in us von Emma Scott

  • Titel: The light in us
  • Autor: Emma Scott
  • Verlag: LYX Verlag
  • Seiten: 416 Seiten
  • ASIN: B07K4TF9FD
  • Preis: 9,99 €

Klappentext:

Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr Leben und die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen jungen Mann an, der sein Augenlicht bei einem Unfall verloren hat. Noah Lake war Fotograf und Extremsportler, immer auf der Jagd nach dem nächsten Adrenalinrausch. Nun stößt er alle Menschen von sich, unfähig, sein Schicksal anzunehmen. Doch Charlotte ist entschlossen, ihm zu beweisen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat …

Meine Meinung:

„The light in us“ war mein erstes Buch von Emma Scott und was soll ich sagen: Ich bin hell auf begeistert. Das Cover ist einfach wunderschön, schlicht und in pink und lila Tönen gehalten. Ich habe mich gleich in Emma Scotts Schreibstil verliebt. Er ist flüssig, leicht zu lesen, wunderschön bildhaft und sehr emotional. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Selten habe ich so ein gutes und emotionales Buch gelesen. Die Handlung war gut durchdacht, kein unnötiges Drama und sehr feinfühlig.

Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet, sie hatten tiefe und Ecken und Kanten. Sie waren einfach alle echt, es war alles sehr nah am echten Leben und nichts gestellt oder über dramatisiert. Da wir die Geschichte sowohl aus Charlottes als auch aus Noahs Sicht erzählt bekommen, konnte man richtig in die Gedanke und Gefühle der beiden eintauchen. Ein paar mal hatte ich auch Tränen in den Augen. Die Liebesgeschichte der beiden ist einfach so wunderschön. Trotz ihrer Gegensätze ergänzen sich die beiden einfach perfekt. Sie sind für einander da und bauen sich gegenseitig auf. Sie bringen einfach das beste des jeweils anderen ans Licht.  Das ganze Buch war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich habe geweint, gelacht, geliebt und mich mit den beiden mitgefreut. 

Charlotte ist ein unheimlich lieber und freundlicher Mensch. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und sagt und steht immer zu ihrer Meinung. Obwohl sie einen schweren Verlust, in der Vergangenheit, erlitten hat gibt sie nicht auf, wird zu einer starken junge Frau und vergisst nie ihren großen Traum.

Noah war sehr draufgängerisch, ein Adrenalin Junkie. Das totale Gegenteil von Charlotte. Nach einem schlimmen Schicksalsschlag kommt Noah mit seinem Leben nicht mehr klar. Er ist verbittert und stößt alle Menschen von sich. Doch mit Charlottes Hilfe lernt er, sein Leben wieder zu genießen und das Geschehene zu verarbeiten. Da wir auch seine Sicht in dem Buch lesen, kann man wirklich gut nachvollziehen warum und wieso er so handelt. 

„The light in us“ ist eine wunderbare, herzzerreißende und Emotionale Liebesgeschichte. Ich kann das Buch absolut und ohne Einschränkung jedem empfehlen. Ich werde definitiv auch noch die anderen Bücher von Emma Scott lesen.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir von NetGalley und dem LYX Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.