Rezensionen

Rezension The Wicked Horse 3: Wicked Need

The Wicked Horse 3: Wicked Need von Sawyer Bennett

  • Titel: Wicked Need
  • Autor: Sawyer Bennett
  • Verlag: Plaisir d´Amour Verlag
  • Seiten: 392 Seiten
  • ISBN: 978-3864953408
  • Preis: 13,90 €

Klappentext:

Rand Bishops Träume von einer olympischen Goldmedaille sind bereits vor vielen Jahren geplatzt. Doch er hat alles hinter sich gelassen, genießt seine neue Karriere und ein Leben, das in jedem Mann Neid weckt. Obwohl er keine Skipisten mehr herunterrast, hat er Spaß an seiner Tätigkeit, die sexuellen Fantasien anderer im „Silo“ zu erfüllen. Er ist gut in seinem Job. Verdammt gut. 

Es könnte nicht besser für Rand laufen, doch für Catherine Lyons Vaughn ist das genaue Gegenteil der Fall. Die Welt der dunkelhaarigen Schönheit mit den braunen Augen bricht auseinander. Viele Jahre hat sie damit verbracht, die Launen ihres bedeutend älteren Ehemannes zu ertragen; alles für ihn zu tun, was immer er von ihr verlangt hat. Doch nach seinem Tod ließ er sie vollkommen mittellos zurück. Jetzt muss sie alleine in einer harten, grausamen Welt überleben. 

Glücklicherweise hat Rand seine tätowierten Arme beschützend um sie gelegt. Doch kann er Catherine davon überzeugen, dass sie es verdient, sich in die Frau zu verwandeln, die schon immer in ihr gesteckt hat? 

Meine Meinung:

Nachdem ich den zweiten Teil der Wickel Horse Reihe gelesen hatte, habe ich direkt am nächsten Tag mit Teil drei angefangen. Und diese Reihe wird einfach von Band zu Band besser. Selbst jetzt, schafft es die Autorin mich noch mehr zu begeistern. Das Cover ist wirklich passend gewählt und es ist definitiv mein Liebling. Man erkennt auf den ersten Blick, dass die Bücher zusammen gehören. Sawyer Bennett sorgt mit ihrem emotionalen, packenden und sinnlichen Schreibstil dafür, dass man das Buch keine Minute aus der Hand legen kann. Ihre Bücher lese ich meistens innerhalb eines Tages. Die Seiten fliegen einfach nur so dahin. Der Plot ähnelt ein bisschen den ersten beiden Teilen, aber dennoch ist es auch wieder etwas eigenes. Es ist immer eine unterschwellige Spannung vorhanden und man will und hofft einfach nur, dass die beiden Charaktere ihr Happy End bekommen. Die erotischen Szenen sind wie immer verdammt heiß und regen die eigene Fantasie sehr an. Dennoch bleiben sie authentisch und fügen sich gut in den Plot ein.

Auch Rand ist kein unbekannter und ich habe mich auf seine Geschichte gefreut. Sowohl Rand, als auch Charlotte sind gut ausgearbeitet, greifbar und man kann super die einzelnen  Handlungen und Verhaltensweißen der beiden nachvollziehen. Ich mochte es, dass Rand seiner Vergangenheit nicht nachtrauert und er stark genau war, um sich etwas neues aufzubauen. Seine fürsorgliche und beschützerische Art haben mein Herz zum schmelzen gebraucht. Trotz diesen Dingen, hat er nie seine Dominanz verloren. Diese beiden Seiten sind bei Rand gut ausbalanciert. Charlotte hat mir mit ihrer Geschichte das Herz zerrissen. Am Anfang hat sie keine gute und hohe Meinung von sich selber. Aber mit der Hilfe von Rand und den anderen, aus dem Wickel Horse, wird sie selbstbewusster und lernt sich selbst lieben. Charlotte und Rand ergänzen sich in so vielen Dingen und beide holen das beste aus dem jeweils anderen heraus.

„Wicke Need“ ist wieder ein sehr heißer, sehr emotionaler und sehr gut geschriebener Liebesroman. Ich mag das Silo und die verschiedenen Charaktere einfach sehr. Ich kann es kaum erwarten, die anderen Teile zu lesen. 

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom Plaisir d´Amour Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezensionen spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.