Rezensionen

Rezension Virgin River 5: Ein neuer Tag in Virgin River

Ein neuer Tag in Virgin River von Robyn Carr

  • Titel: Ein neuer Tag in Virgin River 
  • Autor: Robyn Carr
  • Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
  • Seiten: 512 Seiten
  • ISBN: 978-3745701371
  • Preis: 10,99 €

Klappentext:

Vanessa Rutledge kann nicht glauben, dass ihr geliebter Ehemann Matt bei einem Auslandseinsatz gestorben ist. Nur der Gedanke an ihren kleinen Sohn hilft ihr, jeden neuen Tag zu überstehen. In diesen dunklen Stunden ist er ihr größtes Glück. Ein Glück, das sie nur mit einem teilen kann – Paul Haggerty, dem besten Kumpel von Matt. Seine Fürsorge lässt sie wieder Freude am Leben spüren, und schon bald empfindet sie mehr für Paul als nur Freundschaft. Bevor Vanessa es jedoch wagt, ihren Gefühlen nachzugeben und ihr Herz zu öffnen, führt ihr Weg sie noch einmal an das Grab ihres Mannes. 

Meine Meinung:

Auch hier in Band fünf der Virgin River Reihe ist Robyn Carr der Garant, für eine tolle romantische, dramatische und sehr emotionale Liebesgeschichte. Ich liebe das kleine Virgin River und gerade für die kalten Tage sind diese Bücher perfekt geeignete. Die neuen Cover gefallen mir um einiges besser als die Alten. Auch in „Ein neuer Tag in Virgin River“ war ich direkt im Geschehen drin. Die Handlung fesselt einen und man fliegt nur so durch die Seiten. Die Handlung ist gut durchdacht und voller Dramatik und Liebe. Es gibt zwar ein Hauptpärchen, dennoch kommen die anderen Charaktere nicht zu kurz und entwicklen sich weiter. Die Bücher von Robyn Carr fühlen sich immer wie nach Hause kommen an.

„Ein neuer Tag in Virgin River“ erzählt die Geschichte von Vanessa und Paul. Die beiden haben mir das Herz herausgerissen, ein paar Tränchen sind geflossen und doch haben sie es am Ende wieder zusammengesetzt. Die Liebe zwischen den beiden ist nicht einfach, da Paul der beste Freund von Vanessas totem Ehemann ist. Ich konnte Pauls Beweggründe, seinen Rückzug und sein Verhalten sehr gut nachvollziehen und verstehen. Auch wenn sein bester Freund gefallene ist, schwebt er doch immer noch über ihnen. Dennoch war es wunderschön zu lesen, wie er für Vanessa da war und sich um sie und ihr neugeborenes kümmert. Auch Vanessa habe ich direkt ins Herz geschlossen. Zwar ging mir das Hin und Her zwischen den beiden auch mal ein bisschen auf den Keks. Den gescheit kommunizieren können beide nicht wirklich, dennoch war es eine wunderschöne Liebesgeschichte.

Wer die anderen Teile der Virgin River Reihe mochte, kommt auch hier wieder voll auf seine Kosten und ich freu mich schon sehr auf die weiteren Bände der Reihe. Es sind absolut wunderbare Bücher. 

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir vom MiraTaschenbuch Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.