Rezensionen

Rezension White Monarch Trilogie 1: Die Kartellprinzessin – Violent delights

Die Kartellprinzessin – Violent delights von Jessica Hawkins

  • Titel: Violent delights 
  • Autor: Jessica Hawkins
  • Verlag: Sieben Verlag
  • Seiten: 328 Seiten
  • ISBN: 978-3864439087
  • Preis: 12,90 €

Klappentext:

„Sie gehört mir“. 

Drei Worte aus dem Mund von zwei verschiedenen Männern.

Ich bin eine Prinzessin in der Welt der Kriminellen. Geboren und aufgewachsen inmitten von Gewalt, Gefahr und Kriminalität. Ich bin die Erbin eines Lebens, für das andere gemordet haben. Um diesem zu entfliehen, würde ich alles tun. Aber ich habe geschworen, nicht ohne meine erste Liebe und meinen besten Freund Diego de la Rosa zu gehen. Wenn es jedoch nach seinem skrupellosen Bruder geht, kann ich das vergessen. In der de la Rosa Familie wiegen alte Fehden schwerer, als Loyalität. Und Verrat bedeutet Krieg. Und ich, Natalia Lourdes, bin die Siegerprämie.

Cristiano de la Rosa ist schon zu Lebzeiten eine Legende. Er war einmal der beste Soldat im Kartell meines Vaters. Jetzt ist er unser Erzfeind. Er ist in der Lage, das Schicksal nach seinem Willen zu formen, damit er bekommt, was er will. Selbst wenn das bedeutet, mich in die Hölle zu zerren und seinem eigenen Bruder die Frau zu entreißen. 

Meine Meinung:

Ich bin ein großer Fan von Mafia Liebesromanen und als ich „Violent delights“ von Jessica Hawkins entdeckt habe, musste ich das Buch unbedingt lesen. Der Klappentext hat es mir direkt angetan und auch das Cover hat sofort meine Blicke auf sich gezogen. Ein schöner Eyecatcher. Jessica Hawkins hat einen Schreibstil der mich von der ersten Seite an, an das Buch gefesselt hat. Er ist flüssig zu lesen, düster, prickelnd und spannend. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es innerhalb weniger Tage beendet. Die Handlung ist sehr gut aufgebaut. Ich konnte dem Plot gut folgen und es war sehr interessant, welche Einblicke uns Jessica Hawkins in die Strukturen der Mafia gegeben hat. Kein einziges Mal kam beim lesen ein Gefühl von Langeweile auf. Zwar wurde die Handlung hauptsächlich aus der Sicht von Natalia erzählt, aber auch Diego und Cristiano hatten ein paar Kapitel. Dadurch wurde die ganze Geschichte noch interessanter und spannender.

Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Sie waren komplex, facettenreich und sehr bildlich dargestellt. Bis zum Schluss weiß man nicht hundertprozentig, wem man jetzt trauen kann. Natalia habe ich direkt ins Herz geschlossen. Sie hat so eine süße und offene Art. Natalia will in jedem das gute sehen und ist deswegen manchmal etwas leicht manipulierbar. Dennoch ist sie ein starke Frau und lässt sich nicht unterkriegen. Sowohl Diego, als auch Cristiano konnte ich sehr lange nicht einschätzen. Die beiden hatten ihre eigenen Pläne und waren recht verschlossen und geheimnisvoll. Doch mein Herz hat schon seit der ersten Seite für Cristiano geschlagen. Seine düstere und schweigsame Art wirkt einfach extrem anziehend. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Geschichte zwischen diesen drei Charakteren in den nächsten beiden Bänden verändern wird.

„Violent delights“ konnte mich von der ersten Seite an begeistern und ich freue mich, besonders nach diesem Ende, sehr auf den zweiten Teil „Violent ends“ Jessica Hawkins hat einen super Start der White Monarch Trilogie vorgelegt und ich kann das Buch jedem Mafia und Dark Romance Fan absolut ans Herz legen. Ihr werdet es definitiv nicht bereuen.

Ein klare Highlight.

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor!