Rezensionen

Rezension You are mine – Tödliche Hingabe

You are mine – Tödliche Hingabe von Elena MacKenzie

  • Titel: You are mine  – Tödliche Hingabe
  • Autor: Elena MacKenzie
  • Verlag: beHEARTBEAT
  • Seiten: 222 Seiten
  • ISBN: B07NHHH4H9
  • Preis: 5,99 €

Klappentext:

Sie sollte sich von ihm fernhalten, doch sie kann sich ihrem Verlangen nicht entziehen.

Als Tochter eines russischen Mafiabosses lebt Nadja in einem goldenen Käfig. Doch eines Tages wird sie plötzlich aus dem Haus ihres Vaters entführt und findet sich, als sie aufwacht, in Boston wieder. Ihr Entführer ist so gefährlich wie attraktiv: Alexander Smirnov, hochrangiges Mitglied der Mafia, will seine Stellung innerhalb der Gemeinschaft festigen. Deshalb soll Nadja seine Frau werden. Aber wie soll sie sich dem Mann hingeben, der sich ihrer bemächtigt hat? Nadja spürt die Gefahr, die von Alexander ausgeht – genauso wie sie sich sofort zu ihm hingezogen fühlt. Und schon bald steckt sie in einem bedrohlichen Strudel aus Risiko und Begierde…

Meine Meinung:

„You are mine – Tödliche Hingabe“ ist der zweite Teil von Elena MacKenzies Mafia Reihe. Ich habe mich sehr auf Alexanders Geschichte gefreut und nach dem lesen kann ich sagen, dass mir auch der zweite Teil wirklich gut gefallen hat. Das Cover passt optisch perfekt zu Band eins und zusammen mit dem Klappentext hat es direkt meine Neugier geweckt. Elena MacKenzies Schreibstil war wieder sehr fesselnd, modern, emotional und sinnlich. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, es war einfach so packend und toll, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Handlung an sich war jetzt nichts neues, aber Elena MacKenzie hat es trotzdem geschafft eine interessante und spannende Geschichte, mit unvorhergesehenen Wendungen, zu schreiben.

Die einzelnen Charaktere, besonders Alexander und Nadja, waren sehr interessant gestaltet. Sie hatten Tiefe, ihre Ecken und Kanten und die jeweiligen Handlungen und Verhaltensweisen konnte ich gut nachvollziehen. Alexander kennt man schon ein bisschen aus Band eins und mir hat es gut gefallen, ihn endlich etwas besser kennenzulernen. In Band eins war er zwar sehr interessant aber mir doch noch recht unsympathisch. Doch je mehr ich von ihm gelesen habe, desto mehr mochte ich ihn und desto besser habe ich Alexander verstanden. Auch Nadja war mir sehr sympathisch und ich fand es klasse, dass sie sich nicht alles hat gefallen lassen. Alexander und Nadja waren eine heiße Kombination und man hat das Knistern, zwischen den beiden, auf jeder Seite gespürt.

„You are mine – Tödliche Hingabe“ steht dem ersten Teil in nichts nach. Wer Dark Mafia Romance und Romantik Thrill Bücher mag, macht mit den beiden Teilen der You are mine Reihe absolut nichts falsch. 

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 

.

Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Dieses Buch wurde mir dem beHEARTBEAT und Bastei Lübbe als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rezension spiegeln meine ehrliche Meinung wieder.